• © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH
  • © The Walt Disney Company (Germany) GmbH

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 3D

Das Universum befindet sich noch immer im Krieg. Die „Erste Ordnung“ versucht mit ihrer Übermacht, den Widerstand zu brechen. Der oberste Anführer Kylo Ren (Adam Driver) jagt nach wie vor die Rebellen, die sich um die letzte Jedi-Ritterin Rey (Daisy Ridley) scharen. Nach dem Tod des letzten Jedi- Meisters Luke Skywalker (Mark Hamill) ist die Lage scheinbar aussichtslos für den Widerstand. Sind die Jedi also dem Tode geweiht, wie es Skywalker prophezeite? Während die Rebellen sich im Versteck sammeln, kündigt sich eine neue Konfrontation zwischen den verfeindeten Sith und Jedi an. Denn Ex-Imperator Palpatine alias Darth Sidious (Ian McDiarmid) kehrt auf rätselhafte Weise aus dem Jenseits zurück. Dadurch werden auch weitere, gutartige Macht-Geister auf den Plan gerufen. Nun steht Rey, als letzte Jedi, im Kreuzfeuer zwischen den Kriegsparteien, die sich aus dem Jenseits zum großen Kampf rüsten. Kylo Ren verfolgt indes seine eigenen Pläne. Er will nach wie vor Rey auf seine Seite ziehen, um mit ihr gemeinsam zu herrschen. Kann der mächtige Imperator ihn davon abbringen? EIN ENDE UND VIELE NEUANFÄNGE Mit der „Episode IX“ geht eine Ära zu Ende: Die drei ersten Trilogien rund um die Familie Skywalker werden abgeschlossen. Darth Vader, Luke Skywalker und Co. gehen damit in die ewigen Jagdgründe ein – aber nicht ohne im Finale noch einmal alles zu geben! Für die Schauspielerin der Rebellenführerin Leia, Carrie Fisher, ist dies gleichzeitig ein filmischer Nachruf: Sie war bereits 2016 verstorben, weshalb die gesamte Story für den aktuellen Teil auf der Kippe stand. Doch man behalf sich mit schon vorhandenen Aufnahmen der Star-Wars-Ikone. Im weiteren Verlauf des Filmprojektes kam es zu Konflikten mit dem ursprünglichen Regisseur des Filmes, der entlassen wurde. Im Regiestuhl nahm nun J.J. Abrams Platz, der schon „Das Erwachen der Macht“ erfolgreich inszenierte. Damit kam es zu immensen Verspätungen, weshalb parallel zum Dreh der Film bereits geschnitten werden musste – für das ganze Team eine große Herausforderung. Die Reise geht aber weiter: Lucasfilm und Disney planen schon mehrere weitere große Film-Projekte im Star-Wars-Universum. Zwei Trilogien werden wohl gerade entwickelt. Dazu gibt es mehrere Serien, die mittels Zeitreisen die verschiedenen Epochen im Star-Wars-Universum verbinden.

Karakino Filter
17.12.
USA 2019
Science Fiction
Länge: 142 Min.
FSK: ab 12 Jahren
 

Fun

Action

Spannung

Romantik

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Regie

J.J. Abrams

Darsteller

Oscar Isaac, John Boyega, Daisy Ridley

Karakino Empfehlung

Star Wars ist stets für eine gefährliche Weltraumschlacht gut – doch am Ende gewinnt immer das Gute – empfehlenswert ab 12 Jahren.