• © Walt Disney
  • © Walt Disney
  • © Walt Disney
  • © Walt Disney
  • © Walt Disney
  • © Walt Disney
  • © Walt Disney
Bilder & Trailer

Maleficent 2: Mächte der Finsternis 3D

Der Krieg zwischen Feen und Menschen ist endlich vorbei. Die beiden Reiche waren lange getrennt. In den „Mooren“ herrschten die Zauberwesen, und man wollte möglichst wenig mit den streitsüchtigen Nachbarn, den Menschen, zu tun haben. Prinzessin Aurora (Elle Fanning) hat den Streit beigelegt. Sie ist die künftige Herrscherin über beide Reiche. Doch sie hat die Rechnung ohne Maleficent ( Angelina Jolie) gemacht. Die dunkle Fee hat erbittert gegen die Menschen gekämpft, denn deren König brach ihr einst das Herz. Maleficent hat die unschuldige Aurora damals sogar mit einem schlimmen Fluch belegt. Mittlerweile hat sie das bitter bereut und liebt Aurora über alles. Genau deswegen will sie jetzt verhindern, dass die junge Prinzessin ihren Angebeteten, Prinz Phillip (Harris Dickinson), heiratet. MALEFICENT LIEBT AURORA – UND WILL DOCH IHR GLÜCK ZERSTÖREN Maleficent wittert in der Familie von Prinz Phillip Gegner, die die Macht an sich reißen wollen, sobald die Thronanwärter verheiratet sind. Die Fee sieht besonders in Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer) eine Widersacherin. Die dunkle Fee verfällt mehr und mehr ihrer hartherzigen und wahnhaften Seite. Sie setzt bald – wieder einmal - alles daran, um das Lebensglück von Prinzessin Aurora zu zerstören. Doch wer steht auf wessen Seite? Und kommt die Gefahr für das Feenreich vielleicht aus einer ganz anderen Richtung? Disney präsentiert hier den zweiten Teil der „Maleficent“-Reihe, die an den eigenen Film „Dornröschen“ von 1959 angelehnt ist. Die Hauptrollen gehören hier ganz den Frauen, die sich in widersprüchliche Gefühle und Beziehungen verstricken. Denn Maleficent und Aurora lieben sich – und müssen doch immer wieder aufs Neue zueinander finden. „Dies ist kein Märchen!“ sagt Maleficent im Film, und so wird auch in der ganzen Produktion der düstere Fantasy-Charakter hervorgehoben. Die dunkle Fee wird das magische Land wieder ins Chaos stürzen. Und Disney kann tief in die Trickkiste greifen, um seine Strategie der Spielfilm- Bearbeitungen von älteren Trickfilmen zu demonstrieren. Denn nach „Aladdin“, „Dumbo“ und Co. sind den Neuauflagen – auch an den Kinokassen – scheinbar keine Grenzen gesetzt. Wenn Disney seinen Feenstaub verstreut, lässt sich das Publikum gerne verzaubern. Nicht zuletzt, weil die Macher der Filme verstehen, Nostalgie mit neuen Erzählungen zu verbinden. Das Thema der fehlgeleiteten Liebe ist schließlich immer aktuell – ob unter Feen oder Menschen.

Karakino Filter
17.10.
USA 2019
Fantasyabenteuer
Länge: 119 Min.
FSK: ab 12 Jahren
 

Fun

Action

Spannung

Romantik

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Regie

Joachim Rønning

Darsteller

Michelle Pfeifer, Elle Fanning, Angelina Jolie

Karakino Empfehlung

Die märchenhafte Geschichte um Liebe und Verrat fällt im zweiten Teil noch düsterer aus, und so empfehlen wir den Film erst ab 10 Jahren.