• © Warner Bros. Entertainment GmbH
Bilder & Trailer

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Berlin im Jahr 1933: Anna (Riva Krymalowski) ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf verändert. Ihr Vater (Oliver Masucci), ein jüdischer Journalist, muss nach Zürich umziehen, um den Nazis zu entkommen. Anna bleibt mit ihrem Bruder Max (Marinus Hohmann) und ihrer Mutter Dorothea (Carla Juri) zurück, doch kurze Zeit später folgen sie ihm. Die Familie muss ihr Leben in Berlin hinter sich lassen.
Sogar Annas geliebtes rosa Stoffkaninchen bleibt zurück. In der Fremde stellen sie sich einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen. Eine ergreifende
Geschichte über Zusammenhalt und Hoffnung und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Judtih Kerr, der bereits 1971 als Original veröffentlicht wurde. Die Regie für die Umsetzung der Buchvorlage übernahm Oscar-Gewinnerin Caroline Link.

Karakino Filter
10.09.
Deutschland, Schweiz, Tschechien 2018
Drama
FSK: o.A.
 

Anspruch

Fun

Action

Spannung

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Regie

Caroline Link

Darsteller

Carla Juri, Oliver Masucci, Marinus Hohmann, Riva Krymalowski, Ursula Werner, Justus von Dohnanyi